Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) in Gütersloh

Profil

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF)  in Gütersloh  

  • wurde 1924 in Gütersloh gegründet 
  • ist ein Frauen- und Fachverband im Deutschen Caritasverband 
  • engagiert sich für Frauen und Familien in Not und Konfliktsituationen unabhängig von ethnischer Herkunft oder Konfessionszugehörigkeit
  • handelt auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes
  • wird ehrenamtlich von einem Vorstand geleitet
  • verbindet die Arbeit von ehrenamtlich und hauptberuflich Tätigen

 

Tradition

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF), ein Frauen- und Fachverband der sozialen Arbeit in der katholischen Kirche, wurde 1899 von Agnes Neuhaus in Dortmund gegründet. Ihre Gründungsidee ist heute noch aktuell:  Frauen helfen Frauen in besonderen Not- und Konfliktsituationen.

Überörtliche Struktur

Im Sozialdienst katholischer Frauen engagieren sich in bundesweit 150 Ortsvereinen rund 5.000 berufliche Mitarbeiterinnen und über 14.000 Mitglieder und Ehrenamtliche.
Die Bundeszentrale hat ihren Sitz in Dortmund. Der SkF ist in 25 von 27 Diözesen vertreten. 

 

SKF Bundeszentrale Dortmund:

info(at)skf-zentrale(dot)de
 

Diözesan-Caritas-Verband im Erzbistum Paderborn SkF/SKM Geschäftsstelle:

skf.skm(at)caritas-paderborn(dot)de